Lucius Cornelius Sulla in der antiken Erinnerung: Jener Mörder, der sich Felix nannte (Millennium-Studien / Millennium Studies, Band 60)

Lucius Cornelius Sulla in der antiken Erinnerung Jener M rder der sich Felix nannte Millennium Studien Millennium Studies Band doctype html public w c dtd html transitional en Auf der Grundlage der Konzepte kulturelles Trauma und kulturelles Ged chtnis untersucht die Autorin erstmals umfassend die antike Erinnerung an Luc

  • Title: Lucius Cornelius Sulla in der antiken Erinnerung: Jener Mörder, der sich Felix nannte (Millennium-Studien / Millennium Studies, Band 60)
  • Author: Alexandra Eckert
  • ISBN: 3110449811
  • Page: 466
  • Format:
  • doctype html public w3c dtd html 4.0 transitional en Auf der Grundlage der Konzepte kulturelles Trauma und kulturelles Ged chtnis untersucht die Autorin erstmals umfassend die antike Erinnerung an Lucius Cornelius Sulla ber einen Zeitraum von fast 400 Jahren Sulla marschierte mit seinem Heer auf Rom, verw stete Athen und pl nderte panhellenische Heiligt mer Nach dem Sieg im B rgerkrieg nahm er den Beinamen Felix, der Gl ckliche, an und befahl als Diktator Racheaktionen gegen weite Kreise der Bev lkerung Bald nach seinem Tod begann eine breite Diskussion, wie die Folgen seines Terrorregimes aufzuarbeiten seien Schlie lich verankerten die R mer Sullas Schreckenstaten als kulturelles Trauma in ihrem kulturellen Ged chtnis Dies sollte bis weit in die Kaiserzeit hinein Konsequenzen haben Sulla Felix hatte in unvorstellbarer Weise gegen die Bindung von felicitas an das Wohl der R mer versto en Zwar blieb felicitas positiv besetzt und mit der Person des Princeps verbunden, doch der Beiname Felix wurde f r lange Zeit zum Stigma Die Erinnerung daran, wie sehr Sulla fundamentale Normen verletzt hatte, wirkte ber Jahrhunderte bei Griechen und R mern fort Das Buch wendet sich an Leser mit Interesse an der Wirkungsgeschichte Sullas von der sp ten Republik bis in die Zeit der Severer.

    • BEST E-Book "↠ Lucius Cornelius Sulla in der antiken Erinnerung: Jener Mörder, der sich Felix nannte (Millennium-Studien / Millennium Studies, Band 60)" || READ (EPUB) ↠
      Alexandra Eckert

    About Author

    1. Alexandra Eckert Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Lucius Cornelius Sulla in der antiken Erinnerung: Jener Mörder, der sich Felix nannte (Millennium-Studien / Millennium Studies, Band 60) book, this is one of the most wanted Alexandra Eckert author readers around the world.

    One thought on “Lucius Cornelius Sulla in der antiken Erinnerung: Jener Mörder, der sich Felix nannte (Millennium-Studien / Millennium Studies, Band 60)

    1. Thema des Buches ist die antike Erinnerung an L Cornelius Sulla Felix im Zeitraum bis etwa 300 n Chr An der Person Sullas und seinen Taten im Zeitraum 89 79 vor Christus wird versucht, die beiden theoretischen Konzepte kulturelles Trauma und kulturelles Ged chtnis erfolgversprechend anzuwenden Liest man das Buch oberfl chlich durch, scheinen die mit vielen Belegen dargebrachten Beispiele zu einem in sich stimmigen Bild zusammen zu passen Allein bei etwas aufmerksamer Lekt re fallen dann doch Uns [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *