De bello civili /Der Bürgerkrieg: Lat. /Dt. (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18511)

De bello civili Der B rgerkrieg Lat Dt Reclams Universal Bibliothek Band Lukans Epos ber den r mischen B rgerkrieg der in den Untergang der Republik m ndete und dem Kaisertum den Weg bereitete nimmt in der Geschichte der antiken Epik einen einzigartigen Platz ein Unmissv

  • Title: De bello civili /Der Bürgerkrieg: Lat. /Dt. (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18511)
  • Author: Georg Luck
  • ISBN: 3150185114
  • Page: 167
  • Format:
  • Lukans Epos ber den r mischen B rgerkrieg, der in den Untergang der Republik m ndete und dem Kaisertum den Weg bereitete, nimmt in der Geschichte der antiken Epik einen einzigartigen Platz ein Unmissverst ndlich ergreift der Dichter in seiner Darstellung der Ereignisse Partei f r die unterlegenen Verfechter der republikanischen Staatsform eine Haltung, die der 26 J hrige unter Nero schlie lich mit dem Leben bezahlen musste.

    • [✓ De bello civili /Der Bürgerkrieg: Lat. /Dt. (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18511) || ✓ PDF Download by ☆ Georg Luck]
      Georg Luck

    About Author

    1. Georg Luck Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the De bello civili /Der Bürgerkrieg: Lat. /Dt. (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18511) book, this is one of the most wanted Georg Luck author readers around the world.

    One thought on “De bello civili /Der Bürgerkrieg: Lat. /Dt. (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18511)

    1. Wer sich aus welchem Grund auch immer f r Lukans bellum civile interessiert, wird mit dieser Reclam Ausgabe sehr zufrieden sein Zum einen eignet sie sich hervorragend zum einfachen Lesen Die lateinischen Verse sind in gut verst ndliche Prosa bertragen Dabei hat sich der bersetzer sehr um ein leicht zu verstehendes und vor allem fl ssiges Ergebnis bem ht und das ist ihm gelungen Dieses Buch l sst sich also durchaus einfach wie ein spannender Roman hintereinander weg lesen.Dar ber hinaus ist der T [...]


    2. Lukans unvollendetes Epos vom r mischen B rgerkrieg l sst nichts zu w nschen brig, au er dass es eben unvollendet blieb Der junge Autor wurde von Nero zum Selbstmord gezwungen, weil er in mitrei enden Versen die republikanische Sache vertrat und dabei k nstlerischen Erfolg genoss, der den seines Kaisers weit bertraf Der Krieg der R mer gegen die R mer oder genauer eines machtbesessenen Caesar gegen einen zaudernden Pompeius, wird geradezu spektakul r erz hlt Die Belagerung von Marseilles, eine b [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *